„EINER für alle, alle für EINEN“ – Spendenlauf für die vom Hochwasser betroffenen Familien der CFS

Zugriffe: 389

Die Idee, einen Spendenlauf durchzuführen, entstand ursprünglich im Rahmen des Deutschunterrichts vor den Sommerferien, als die Schülerinnen und Schüler der damaligen Klasse 7c eine „digitale Mitmachwerbung“ gestalteten.

Als Familien der CFS durch die tragische Hochwasserkatastrophe im Juli 2021 teilweise ihr gesamtes Hab und Gut verloren und auf jegliche Unterstützung angewiesen waren/sind, wurde die ursprüngliche Idee eines Spendenlaufs in die Tat umgesetzt.

Das Organisationsteam der Klasse 8c, Ann-Christine Hürtgen, Ella Scheuer, Hendrik Eulitz und Luca Federmann, betreut durch die Lehrerinnen Lisa Wolff und Kerstin Scheuer, erstellte Ablaufpläne und entwarf Plakate zum Spendenlauf.

Im Zeitraum vom 20.09. bis zum 08.10.2021 führten die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen der CFS im Rahmen des Sportunterrichts getreu dem Motto „EINER für alle, alle für EINEN“ den Spendenlauf durch.

Wir freuen uns, dass die unglaubliche Spendensumme in Höhe von 12.000 Euro nun an diejenigen Familien der CFS verteilt werden kann, die vom Hochwasser betroffenen waren/sind.

An dieser Stelle möchten wir Euch und Ihnen nochmals ganz herzlich für die große Spendenbereitschaft danken!

Kerstin Scheuer

 

Drucken