Futterglocken als Überwinterungshilfe

Zugriffe: 1864

Nachdem die Klasse 6c sich im Biologieunterricht intensiv mit verschiedenen Überwinterungsformen von Tieren beschäftigt hat, haben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam Futterglocken für unsere heimischen Vögel gebastelt. Dazu haben wir insgesamt 6 kg Pflanzenfett geschmolzen und dieses mit verschiedenen Körnern und Nüssen versetzt.

Nachdem sich die Masse wieder verfestigt hatte, wurden Tontöpfe damit befüllt. In die Töpfe wurde ein Ast gesteckt, der zum Festhalten für die Vögel dienen soll. Die fertigen Futterglocken haben die Schülerinnen und Schüler mit nach Hause genommen. Einige der Futterglocken haben wir auf dem Schulgelände aufgehangen. Wir hoffen, dass sie fleißig von Vögeln besucht und angenommen werden!

Heike Jäckel

 

Drucken