Wandertag ins Jumphouse Köln

Zugriffe: 1148

Am 18.02.2022 sind wir, die Klasse 8b gemeinsam mit unserem Klassenlehrer Herr Jansen und unserem Sportlehrer Herr Berger aufgrund eines Wandertages nach Köln ins Jumphouse gefahren. Nachdem wir nach der morgendlichen Corona-Testung gegen 8 Uhr mit unserem Bus an der Poensgenstraße abgefahren sind, hatten wir erst einmal eine anderthalbstündige Busfahrt vor uns. Doch diese Zeit haben wir schnell rumgekriegt, indem wir gemeinsam gesungen oder uns unterhalten haben. Als wir im Folgenden endlich in Köln angekommen waren, hieß es für uns erst einmal 10 Minuten warten, denn wir waren bereits vor der geplanten Zeit angekommen, wodurch das Jumphouse noch nicht geöffnet hatte. Doch auch diese Zeit verging wie im Flug. Nachdem wir uns schnell umgezogen hatten und unsere Wertsachen weggesperrt wurden, bekamen wir eine kurze Einweisung einer Trainerin und absolvierten anschließend auch noch ein kurzes Aufwärmtraining mit ihr. Danach starteten die 90 Minuten Sprungzeit. Zum Glück hatten wir die ganze Halle für uns alleine, was wir natürlich ausnutzen, um uns auszupowern. Es gab viele verschiedene Aktivitäten. Beispielsweise konnten wir in der Ninja-Race-Arena, in einer gewissen Zeit verschiedene Hindernisse überwinden und dabei Punkte sammeln oder neue Tricks auf dem BagJump, einem riesigen Luftkissen mit vorgelagerten Trampolinbahnen, lernen. Nach der Sprungzeit fuhren wir mit dem Bus kurz vor die Innenstadt, wo wir von nun an in Kleingruppen mit mindestens drei Personen durch die Stadt geschlendert sind. Rund 90 Minuten später ging es für uns auch schon wieder nach Schleiden. Es war ein sehr schöner, vor allem sehr lustiger Tag mit der ganzen Klasse, den alle genossen haben.

Lisa Funk, 8b

 

Drucken