Sieg für Chemie-Video bei Schulfilm ab!

Zugriffe: 774

Beim Wettbewerb „Schulfilm ab!“ der Bezirksregierung haben vier Schüler:innen der Chemiekurse der Oberstufe den Publikumspreis mit dem Video „Was haben Minz-Bonbons mit Chemie zu tun?“ gewonnen. Es handelt sich um eine Reportage zur Schul-Lernpartnerschaft mit dem Chemie-Unternehmen Peter Greven in Bad Münstereifel. Aufgrund von Corona konnten nicht wie bisher üblich die kompletten Kurse den Betrieb erkunden; daher haben die Chemiekurse mit ihrer Chemielehrerin Frau Berners die Interviewfragen erarbeitet und ein vierköpfiges Reporterteam mit einem vollständigen Regieplan inklusive Kamera-Equipment in die Firma entsendet. Der Film dient in erster Linie dazu die zukünftigen Exkursionen noch besser vor- bzw. nachzubereiten.
Zusätzlich hat Frau Berners den Film beim Wettbewerb des Kompetenzteams für Filmbildung und Literatur der Bezirksregierung Köln "Schulfilm ab!" eingereicht. Das Kompetenzteam möchte in diesem Rahmen die Kultur der Filmbildung wieder stärker in die Schulen einpflegen.
Nach der Vorentscheidung in Runde 1 im Juli war klar, dass das neunminütige Video am 03.09.2022 im Filmhaus Köln gezeigt wird, zu dem die Chemielehrerin Frau Greuel die Protagonistinnen begleitet hat. Die Schülerinnen wurden zwischen den einzelnen Filmblöcken zusätzlich vor dem Publikum zu ihren Dreharbeiten interviewt. Die Jury hat die professionelle Arbeit überzeugt. Schließlich hat das Publikum den Film (von insgesamt 9 Filmen) auf den ersten Platz gewählt. Dieses Video der einzige Reportage-Film. In der Regel reichen Literaturkurse ihre Ergebnisse ein.

Eva-Maria Berners

Video zur Lernpartnerschaft mit dem Chemieunternehmen Peter Greven in Bad Münstereifel

 

Drucken